Warum Ehrlichkeit für das Kartenlegen so wichtig ist

Für mich persönlich ist Ehrlichkeit eine Tugend.

Für manch anderen mag zu viel Ehrlichkeit eher eine Untugend sein – zumindest aber oft ein bisschen nervig.

Klar ist es nicht immer schön, mit den harten Tatsachen konfrontiert zu werden.

Einfach, weil man sich dann manchmal gezwungenermaßen damit auseinandersetzen muss, dass man ja doch irgendwie auf dem falschen Dampfer ist oder war.

Und wenn das dann auch noch einen längeren Zeitraum betrifft – tja, dann kann sollte man es bestenfalls mit Humor nehmen. Und noch besser: Daraus lernen.

Und weil die „harte Wahrheit“ manchmal eben doch ganz schön hart sein kann, bevorzugen einige Kollegen die vermeintlich charmantere Variante, und verschleiern den einen oder anderen schwerverdaulichen Fakt – oder lassen ihn schlicht aus.

Wenn diese Kollegen auf einem Portal vertreten sind, dann kann es sogar sein, dass sie von Seiten der Betreiber genau dazu angehalten werden.

Kein Scherz.

Ich wollte mich auf einem Portal (das hier natürlich nicht genannt wird) anmelden. Um zu schauen, wie dort die Möglichkeiten sind. Und die Kunden. Man lernt ja nie aus.

Und da habe ich dann echt was gelernt.

Als mir nämlich der Beratervertrag zugesand wurde, habe ich ziemlich schnell meine Meinung zu diesem auf das erste Lesen seriös erscheinende Portal geändert.

Laut Vertrag hätte ich mich dazu verpflichtet, unangenehme Tatsachen entweder NICHT ZU NENNEN (echt jetzt. Kein Scherz.), oder nur ganz kurz nebenher anzureißen, um dann den Fokus auf etwas anderes zu legen.

Damit das Kundenerlebnis in keinster Weise getrübt wird.

Warum Ehrlichkeit IMMER wichtig ist

Na klar ist es sinnvoll, den Kunden nicht in Tränen aufgelöst sich selbst zu überlassen.

Und natürlich ist es wichtig, bei aufwühlenden Problemen nach Lösungswegen zu schauen.

Aber lügen? Und beschönigen?

Wer außer der Hotline würde da bitteschön was von haben?

Also der Kunde definitiv nicht.

Wenn mich jemand fragt „liebt er mich“ und die Karten sagen, dass es ein Hallodri ist, dann ist wohl niemandem damit geholfen wenn ich beschönige und sage „naja, JETZT noch nicht, aber wenn du dich so veränderst, dass er dich gut findet, dann vielleicht“.

Dann entlasse ich doch meine Kundin mit einem Gefühl von Hoffnung, die sich über kurz oder lang eher nicht erfüllen wird.

Und für mich kommt das einer Lüge gleich. Aber das ist natürlich nur meine Meinung.

Ich finde es sinnvoller und vor allem hilfreicher, ehrlich zu sagen, wenn es hinsichtlich eines bestimmten Menschen keine Hoffnung gibt.

Klar, das ist dann erst mal schei**.

Aber im nächsten Moment weiß man dafür, woran man ist, kann abschließen – und sich auf Neues konzentrieren.

Ist das nicht sehr viel konstruktiver?

Liegt nicht viel mehr Schöpferkraft und Hoffnung auch in der härtesten Wahrheit?

Ich finde schon.

Deshalb sind meine Readings auch immer ehrlich.

Was ich sehe, das sage ich.

Und wenn ich bestimmte Informationen nicht erhalte, dann ist es eben noch nicht an der Zeit.

Ich habe noch nie gerne irgendwem nach dem Mund geredet, nur um zu gefallen.

Und besonders, wenn es um Persönlichkeitsentwicklung und Lebensgestaltung geht, finde ich Unehrlichkeit einfach nur unhaltbar.

Und dem Kunden gegenüber nicht fair.

Schließlich erwartet oder erhofft er oder sie sich doch „echte“ Hilfe – und eine Weiterentwicklung ist nur möglich, wenn nicht mehr an dem Festgehalten wird, was längst losgelassen werden sollte.

Das wir das durch Karten und Pendel und Hellsicht usw. herausarbeiten können, genau DAS ist es doch, was unsere Arbeit so wertvoll macht.

Oder nicht?

Warum du auch als Kunde ehrlich sein solltest – vor allem zu dir selbst:

Natürlich ist das, was „wir“ tun, für alle, die das nicht auch machen, nur sehr schwer greifbar, mysteriös und unerklärlich.

Da fühlt man sich dann schnell mal dazu hingerissen, das Medium zu testen.

Ob er oder sie auch wirklich „was kann“.

Das Blöde ist nur, dass du dir mit einem solchen Test selbst in die Finger schneidest.

Nur, weil ich ein Medium bin und Botschaften aus der geistigen Welt empfangen kann, heißt das noch lange nicht, dass ich allwissend bin.

Das wär ziemlich cool. Aber so ist es nicht.

Ein Medium ist immer noch ein Mensch.

Dann irgendwelche Geschichten aufzutischen, nur um mal zu schauen, bringt weder dich noch das Medium weiter.

Und es kann sogar nach hinten losgehen, indem dir die geistige Welt eine Lektion erteilt.

Vielleicht mit so krassen oder so falschen Informationen, dass du dann nen richtigen Schrecken kriegst.

Das macht nicht das Medium. Das kommt von der geistigen Welt.

Und die Schuld für diese erschreckende Fehlinformation liegt dann ganz allein bei dir.

Die geistige Welt lässt sich eben nicht gern veräppeln.

Übrigens kann dir das auch passieren, wenn du ständig die gleichen Fragen stellst, ohne die mit Sicherheit immer wieder gleichen Antworten ernst zu nehmen.

Auch das kann nach hinten losgehen.

Sei also ehrlich, zum Medium und zu dir selber, und nimm dir die Botschaften zu Herzen.

Es bringt dir nichts, wenn du dir vormachst, dass das alles ja sowieso ganz anders ist und das Kartenbild lügt.

Du flunkerst dir damit in die eigenen Tasche – und ich wette, wenn du mal ganz tief in dich hineinhorchst, weißt du längst, wie es wirklich ist.

 

Dieser Apell an die Ehrlichkeit soll dir klar machen, dass „das“ wirklich echt ist. Es ist real. Es sind wirkliche Informationen die dir von Menschen aus Fleisch und Blut übermittelt werden.

Und im Besten Fall ist der/die Übermittler/in so ehrlich wie möglich.

Weil dich das am ehesten weiterbringt.

Was du allerdings mit den erhaltenen Botschaften machst, liegt natürlich ganz allein bei dir.

 

Wann willst du selbst deine Botschaft erhalten? Am liebsten noch heute?

Nutze jetzt mein Special Offer zur Valentine’s Week, dann schau ich dir in die Karten, Kleines:

Special Offer zur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s